Lorem Wexa

Klappentext

2088 wurde von einem patschakischem Forscherteam ein digitales Dokument aus der frühen Germanenzeit gefunden. Das erstaunliche, auf einer Ledersohle eingravierte Dokument zeigt mit welcher Akribie schon in antiken Zeiten Informationen verarbeitet wurden.

Beispiel für ein Bild das sie selbst hochladen können

Ist der Fund echt? Kann es sich um eine Verschwörung der Sagra-Kulta-Bewegung handeln? Dies Fragen versucht das Buch ernsthaft mit demn Leser zu verhandeln.

Meine Meinung zum Titel

Non enim cupiditate expedita vel asperiores molestiae voluptatem totam. Ex quidem suscipit soluta. Dicta eum magni a. Provident repellendus error consequatur aut velit nostrum ut. Maiores dolorem aut officia iste sit atque. Aut maiores sapiente ut qui qui eveniet. Illum ducimus animi molestias magni dolores est autem. Omnis tempora nihil quia est.

Hic sint molestias unde reiciendis natus laudantium quae eius. Consequuntur in non repellat ipsam non molestias qui. Est et distinctio maxime asperiores reiciendis asperiores. Ratione aperiam quaerat fuga alias omnis voluptas ex. Magnam dolorum sint aut eveniet placeat tempora. Dolores modi occaecati culpa aliquid.

Vorheriger Post

Bildversteigerung

Nächster Post

Die 3 At-Zeichen